Kofferversicherung für den Urlaub – lohnt sie sich?

Wenn Sie in den Urlaub möchten, haben Sie im Vorfeld einiges zu bedenken. Denn der Urlaub soll möglichst entspannt, aber dennoch auch abwechslungsreich sein. Von daher kommt es sehr darauf an, die Anreiseart und das Reiseziel mit Bedacht auszuwählen. Wer mit dem Flugzeug unterwegs ist, stellt sich möglicherweise die Frage, ob es sich lohnt oder sinnvoll ist, sein Gepäck zusätzlich zu versichern.

Braucht man eine Kofferversicherung für den Urlaub?

Grundsätzlich ist diese Frage kaum mit Ja oder Nein zu beantworten. Die allgemeine Meinung geht allerdings eher dahin, dass eine Kofferversicherung nicht unbedingt nötig ist. Denn in aller Regel sind die Gepäckstücke über andere Policen mitversichert. Wer eine schöne Ferienwohnung bezogen hat, in die dann eingebrochen wird, ist in aller Regel über die Hausratversicherung geschützt. Passiert dem Gepäck nach dem Einchecken am Flughafen noch etwas, muss die Fluggesellschaft für die Schäden aufkommen. Allerdings ist es manchmal nicht so leicht, nachzuweisen, dass man nicht selbst für den Schaden verantwortlich ist. Geht aber klassischerweise ein Gepäckstück verloren, muss die Fluggesellschaft dafür sorgen, dass es wieder beschafft wird.

Die Gegenstandsversicherung – ist auch eine Alternative

Nehmen Sie in den Urlaub und in die schöne Ferienwohnung aber einen besonderen Wertgegenstand mit, sollten Sie über eine Gegenstandsversicherung nachdenken. Denn wenn beispielsweise ein Koffer auf dem Flug verloren geht, ist es sehr schwierig, der Fluggesellschaft zu beweisen, dass sich etwas Wertvolles im Koffer befunden hat. Die Zahlungen werden vermutlich nicht ausreichen, um eine besonders teure Kameraausrüstung oder Ähnliches zu ersetzen. Mit einer Gegenstandsversicherung kann man sich an dieser Stelle absichern. Allerdings sollten die Bedingungen genau geklärt sein. So beispielsweise die Frage, ob die Versicherung bei Verlust des Gepäckstückes tatsächlich zahlt. Denn es gibt durchaus Auflagen, die erfüllt sein müssen, damit die Versicherung einspringt. Eine zusätzliche Versicherung für das Gepäck lohnt sich eigentlich nur dann, wenn man einen besonderen Wertgegenstand mit in den Urlaub nehmen möchte. Dieser sollte vor Beginn der Reise versichert werden, damit der Wert ersetzt würde. In der Regel zahlen Gegenstandsversicherung bis zu 90% des Wertes. Eine gesamte Kofferversicherung ist aber meist nicht nötig, da die Fluggesellschaften für den Schaden aufkommen müssen, falls das Gepäck beim Flug verloren geht oder beschädigt wird.

Foto: yamix – FotoliaSimilar Posts: