Gegen jedes Übel ist ein Kraut gewachsen

Heilpflanzen1Viel altes Wissen über heilende Pflanzen und Kräuter ist bedauerlicherweise in der westlichen Welt weitestgehend verloren gegangen. Was aus Unwissenheit als Unkraut aus Vorgärten verbannt wird, hat möglicherweise eine heilkräftige Wirkung gegen Erkrankungen, gegen die in der Schulmedizin zunehmend mit einer antibiotischen Therapie behandelt wird.
Dabei geht es auch sanfter und vielleicht sogar wirkungsvoller – mit Heilpflanzen.

Gegen viele Leiden ist ein Kraut gewachsen

Immer häufiger vertrauen Menschen auf Heilpflanzen, wenn es darum geht, einen grippalen Infekt, eine Bronchitis oder einen Reizhusten auszukurieren.
Tendenz steigend, denn die Natur und ihre heilenden Kräfte sind wieder im Trend.
Aber auch bei Hauterkrankungen, rheumatischen Beschwerden, Harnwegserkrankungen, gegen Fieber, zur Blutreinigung oder zur Regulierung der Menstruation können diese Wunderkräuter beispielsweise zum Einsatz kommen.
Die Arten und Wirkungsweisen der heilenden Pflanzen sind nahezu unbegrenzt.
Scheinbar jede nur vorstellbare Pflanze kann als Heilkraut Verwendung finden und hat somit Anspruch auf ihr Dasein.
Ob, um einige von ihnen zu nennen, Schlüsselblumengewächse, Lippenblütler, Veilchengewächse, Tüpfelfarngewächse oder Heidekrautgewächse.

Nicht immer ungefährlich

Wer sich selbst einige von den Kräutern anpflanzen möchte, um sie zielgerichtet gegen bestimmte Beschwerden zuzubereiten, sollte gut über die Wirkungsweise informiert sein.
Die Anwendung von Heilkräutern sollte nur in Absprache mit einem Arzt oder Apotheker erfolgen.
Denn die überragende Wirkung ist ohne professionelle Kontrolle nicht ungefährlich.
Heilkräuter können auf zusätzlich genommene Medikamente verstärkend, abschwächend oder neutralisierend wirken. Das kann im schlimmsten Fall lebensbedrohlich werden.

Kaufen oder selbst anpflanzen

Nicht alle Kräuter können in einem handelsüblichen Geschäft käuflich erworben werden.
Wenn viel Wert auf exotische Gewächse gelegt wird, wird ein Kauf über das Internet unumgänglich. Weitere Tipps können Sie hier beziehen.

Eine preisgünstigere Alternative zum Pflanzenkauf ist der Erwerb der Kräutersamen.
Eine individuelle und vielfältigere Gestaltung von Garten und Balkon kann dadurch erzielt werden – und es kann dabei kräftig gespart werden.
Besonders exotische, aber auch gute und günstige Pflanzensamen kommen aus Asien, Afrika und Amerika.

IMG: Team 5 – FotoliaSimilar Posts: