Rückenschmerzen – zehn Tipps für einen gesunden Rücken

Büroarbeit, langes Sitzen und wenig Bewegung führt bei vielen Menschen zu Rückenschmerzen und schmerzhaften Problemen im gesamten Bewegungsapparat. Längst sind die Schmerzen am Kreuz zur weit verbreiteten Volkskrankheit geworden. Mit diesen zehn Tipps lindern Sie Ihre Schmerzen.

Bewegung und Haltung

1. Der wohl wichtigste Tipp: Bewegen Sie sich viel. Dadurch werden die Muskeln gestärkt. Ein starker Rücken hält den alltäglichen Beanspruchungen besser stand. Auch bei akuten Schmerzen am Rücken ist vorsichtige Bewegung das richtige Rezept.
2. Mit einem Rückentraining unter fachkundiger Anleitung können die schwachen Muskeln des Rückens gezielt trainiert werden.
3. Bewegung hilft zudem das Gewicht zu reduzieren. Der Rücken wird es danken, denn jedes Kilo belastet Muskulatur und Knochenbau.
4. Oft nehmen Menschen, die unter Schmerzen am Rücken leiden, eine sogenannte Schonhaltung ein. Sie haben den Eindruck, die Schmerzen so verringern zu können. Oft bewirkt das jedoch das Gegenteil. Es gilt, die Schonhaltung zu vermeiden.
5. In Begleitung eines ausgebildeten Therapeuten kann der Patient Körperhaltungen und Bewegungen lernen, die die Wirbelsäule und den Rücken entlasten.

Ergonomische Möbel, Massagen und Wärme

6. Viele Trainer kommen auch an den Arbeitsplatz. Gemeinsam mit den Beschäftigten können so Lösungen für einen rückenfreundlichen Arbeitsplatz gefunden werden.
7. Ergonomische Büromöbel, die mit Hinblick auf den natürlichen Bewegungsablauf des Menschen konzipiert und gefertigt wurden, helfen zu einer gesunden Haltung im Büro – schauen Sie auch hier. Die Entstehung von Rückenkrankheiten kann dadurch zuverlässig verhindert werden.
8. Akute Rückenschmerzen können gut mit Wärmepflastern bekämpft werden. Die schonende Anwendung von Wärme hat anders als Medikamente keine Nebenwirkung – der Effekt aber ist beachtlich.
9. Auch eine Massage kann den Rücken entspannen und die Schmerzen lindern.
10. Als letzter Tipp bleibt der Hinweis, rechtzeitig zum Arzt zu gehen. Denn ein gelegentlicher, vermeintlich harmloser Schmerz am Rücken kann bald zu einer chronischen Krankheit werden.

Oft helfen einfache Mittel

Um den Schmerzen am Rücken vorzubeugen, sind oft einfache Mittel wie eine ergonomische Einrichtungen des Arbeitsplatzes und viel Bewegung sehr effektiv. Auch wenn die Rückenschmerzen akut auftreten, helfen oft einfache Mittel wie Wärmepflaster und Massagen. Wenn sich die Rückenschmerzen verschlimmern, sollte jedoch unbedingt fachkundiger Rat eingeholt werden.

Foto: Picture-Factory

Similar Posts: