Endspurt für Fröstel-Ladies: So übersteht ihr die letzten Winterwochen!

Der Artikel gibt Tipps für Winteroutfits. Gehört ihr zu den Frauen, die auch bei voll aufgedrehter Heizung im Wohnzimmer noch die mit einem Strickpullover umhüllten Arme um die Beine schlingen und über die Kälte jammern, während sie gleichzeitig krampfhaft eine brühend heiße Tasse Tee umklammern und auf ein behaglich flackerndes Kaminfeuer starren? Wer diese Frage bejahen kann, sollte sich kleidungstechnisch unbedingt noch einmal für die letzten Winterwochen ausstatten!

Lagenlook ist Trumpf: Je mehr Schichten, desto besser!

Grundsätzlich gilt: Eine Schicht Kleidung ist schnell ausgezogen und wer es clever anstellt, kann die überflüssigen Kleidungsstücke sogar geschickt in der Handtasche verstauen. Meine absoluten Dauerbrenner im Winter sind kuschelige Cardigans, am besten jene Variante, die bis über den Po reicht. Sie sind kuschelig warm und lassen sich zu allem kombinieren – ob zur Jeanshose oder dem farbenfrohen Wollkleid.

In eine gute Thermostrumpfhose investieren: Der Kauf ist Gold wert

Ich kaufe meine Thermostrumpfhosen am liebsten bei „dm“, wo ein solches Exemplar etwa sechs Euro kostet. Die beiden Paare, die ich momentan zu Hause habe, wurden von mir wahrlich nicht zimperlich behandelt und oft und gern getragen. Zwar ist das Fleece-Futter im Inneren der Strumpfhose nicht mehr ganz so flauschig weich wie beim ersten Tragen, doch halten sie noch immer herrlich warm und weisen bis jetzt keine Löcher auf – klare Kaufempfehlung! Wenn es einmal richtig kalt wird, trage ich die Thermostrumpfhose übrigens nicht nur zu Kleidern, sondern gerne auch unter der Jeanshose.

Die richtigen Schuhe: Funktionalität geht vor Schönheit und Eleganz

Wenn ich fashionmäßig an einer Stelle Abstriche mache, dann sind das meine Schuhe. Im Winter müssen meine Pumps ein kleines Nickerchen einlegen, bis der Sommer wieder da ist, und auch meine Keilabsatzschuhe bleiben im Schrank. Winterstiefel mit dicken Sohlen sind Gold wert, vor allem, wenn auf den Straßen jede Menge Schneematsch liegt. Mit einem schicken Kleid kombiniert, kann man auch etwas derbere Stiefel problemlos tragen – das sorgt für ein wenig Lässigkeit, während gleichzeitig die Füße schön warm bleiben – was will Frau da mehr?


Bildquelle: timonko – Fotolia Similar Posts: