Lust auf Farbe: Das sind die Haartrends 2014

Lust auf Farbe: Das sind die Haartrends 2014Kennt ihr dieses Gefühl, aus der alten Haut herausschlüpfen zu wollen, um einfach mal etwas Neues auszuprobieren? Am liebsten fassen wir solche Vorsätze ja bekanntlich im neuen Jahr, das für die meisten von uns einen wichtigen Wendepunkt markiert. Auch mich treibt dieses Jahr das dringende Bedürfnis nach Veränderung vor den Spiegel und schließlich in den Drogeriemarkt: Eine neue Haarfarbe soll es sein. Für alle, die sich auch an eine Typveränderung wagen möchten, hier die Farbtrends 2014!

Vom matten Blond zu Bonbonrosa: Außergewöhnlichen Farben erwarten euch

2014 wird ein spannendes Jahr, was die Haarpracht auf unseren Köpfen angeht. Neue Farben wie ein bewusst matt gehaltenes und lässiges Blond sowie zartes Rosa erobern nicht nur die Laufstege, sondern hoffentlich auch bald Deutschlands Straßen. Wem Rosa zu auffällig ist, der kann auch zu einer Blond-Coloration mit ganz dezenten lilafarbenen Strähnen greifen, die erst auf den zweiten Blick sichtbar sind. Rotschöpfe dürfen sich auf kräftige Rottöne sowie zartes Rosé freuen, das wunderbar zu etwas blasseren Typen passt und verspielt romantisch wirkt.

„Verlaufende“ Farben liegen weiter im Trend: Der Ombré-Look bleibt uns auch 2014 erhalten

Der Ombré-Trend, bei dem der untere Teil der Haare etwas heller als der obere gefärbt wird, ist auch 2014 der Liebling aller Friseure und Modeschöpfer. Ob in Rotbraun-, verschiedenen Blondtönen oder mit auffälligen Farbverläufen in Lila oder Paprikarot im unteren Haardrittel – in Sachen Ombré sind der Kreativität auch 2014 keine Grenzen gesetzt. Neu ist die „Umkehrversion“ des Ombré-Looks, bei dem der obere Teil der Haare heller gehalten ist und nach unten hin langsam dunkler wird. Dieser Look wirkt bei blonden Haaren besonders gut und sieht wunderbar natürlich aus.

Hausgemacht oder beim Friseur: Ein Plädoyer

Eure Haare sind wertvoll und es dauert unter Umständen lange, bis eine missglückte Färbung herausgewachsen ist. Außerdem wird diese zu Hause oft nicht so gleichmäßig wie beim Friseur und gerade anspruchsvollere Experimente wie Strähnchen gehen häufig schief. Ich würde beim Ausprobieren der neuen Haartrends daher dringend dazu raten, gerade beim ersten Färben Geld in einen guten Friseur zu investieren. Tönungen dagegen sind für heimische Farbexperimente in Ordnung – eine gute Gelegenheit, neue Farben erst einmal auszuprobieren!

Image: George Mayer – FotoliaSimilar Posts: