Winterzeit ist Handcremezeit: Diese Cremes helfen bei trockener Haut

Der Artikel weist auf Handcreme im Winter hin. Dass der Winter vor der Tür steht, merke ich vor allem an meinen spröden und trockenen Händen, die mit den kalten Temperaturen gar nicht gut zurechtkommen. Abhilfe schaffen hier reichhaltige Handcremes, die der strapazierten Haut Feuchtigkeit spenden und die Hände schön weich und geschmeidig machen. Damit auch ihr gut durch den Winter kommt, stelle ich euch hier meine aktuellen Handcreme-Lieblinge vor. Also fleißig cremen, bitte.

Vegan und ohne Konservierungsstoffe: „Aktiv Hand- und Nagelbalsam“ (Speick)

Gerade für Fans von Naturkosmetik ist diese Creme, die vegan und ohne Zusatz von synthetischen Farb- und Konservierungsstoffen hergestellt wurde, ein Muss. Der Duft ist zwar nicht so unwiderstehlich wie bei vielen anderen Handcremes, doch der Balsam macht meine Hände so geschmeidig, wie schon lange nicht mehr. Zu den Inhaltsstoffen zählen beispielsweise Aloe Vera Gel und Kamelienöl sowie die für die Speick-Produkte typische Speick-Pflanze, die aus biologischem Anbau geerntet wurde. Kostenpunkt: Etwa 4,50€ für 50ml.

Macht die Hände superzart: „Regeneration Handcreme“ von Kneipp

Wenn meine Hände extrem gereizt und spröde sind, muss diese Handcreme ran: Die „Regeneration Handcreme“ von Kneipp, die etwa 7€ kostet. Dafür bekommt man eine 50ml-Tube, die sich auch gut in der Handtasche verstauen lässt. Ein weiterer Grund warum ich diese Handcreme liebe: Im Gegensatz zu vielen anderen Cremes zieht sie sehr schnell ein und klebt schon nach wenigen Sekunden nicht mehr. Gerade im Alltag, wenn man keine Zeit hat, stundenlang auf das Einziehen zu warten, ein großes Plus!

Schön verspielt mit Bonbonduft: „Sugar Grapefruit“ (von Love and Toast)

Diese Handcreme bringt die Prinzessin in mir zum Vorschein. Schön allein die hübsche pinkfarbene Tube lässt mein Herz höher schlagen und dann riecht die Creme auch noch unglaublich lecker nach einer Mischung aus Bonbons und Grapefruit. Kein Wunder, dass man da gern nachcremt. Neben Grapefruit-Extrakten enthält die Creme noch Shea Butter, Avocado-, Oliven- und Sonnenblumenöl. Eine handliche Tube mit 35ml Inhalt kostet knapp 13€ und ist online über Niche Beauty erhältlich.

Absoluter Klassiker: Weleda Sandorn Handcreme

Als letzter Dauerbrenner darf natürlich auch meine altbewährte Lieblingscreme nicht fehlen: Die Sanddorn-Handcreme von Weleda. Riecht lecker zitronig und macht die Hände herrlich zart. Zu kaufen gibt es die Creme etwa bei dm für 6,50€.


IMG: krimar – Fotolia Similar Posts: