Modestreifzug durch die aktuelle Bademode

Jedes Jahr stellen Modedesigner und Fashionlabels neue Stücke vor, die ihrer Meinung nach in der kommenden Saison Trends setzen werden. Dabei ist es egal, ob es sich um neue Anzüge und Kleider, schlichte Alltagskleidung oder Bademode handelt:
Im Folgenden soll näher erläutert werden, was die aktuellen Trends im Bereich Bademode sind und ob diese auch strandtauglich sind.

Push-Up Bikinis und verspielte Details

Mehrere weltbekannte Designer haben in ihren Bademodekollektionen für den Sommer 2012 etwas im Repertoire, was viele Frauen in einer ähnlichen Form bereits im Kleiderschrank haben: Der Push-Up BH erhält Verstärkung. Für Damen, die auch am Strand ein atemberaubendes Dekolleté haben möchten, gibt es die neuen Push-Up Bikinis. Das Prinzip ist das gleiche wie beim Push-Up BH: Ein kleines Kissen wird in den Cup gelegt, hebt so die Brust an und sorgt zumindest optisch für ein- oder zwei Körbchengrößen mehr.
Allgemein weisen die Halterungen und Cups von Bikinis in diesem Jahr viele verspielte Details auf: Ob Strass-Steinchen, Streifen- oder Blumenmuster: Erlaubt ist alles, was der Trägerin gefällt.

Ponchos, Neonfarben und Ethno-Look

Neben Bikinis und Badehosen kommen auch immer mehr andere Kleidungsstücke an den Strand und ins örtliche Schwimmbad. Modebewusste Damen tragen über ihren Schwimmsachen halbdurchsichtige Ponchos, Jäckchen oder leichte Tuniken, die sie schnell ablegen können, bevor sie sich ins kühle Nass stürzen. Ein außergewöhnlicher Look ist dabei selbstverständlich: Ob Neonfarben oder Bademode im Ethno-Look: Unifarbene Badekleidung hat allmählich ausgedient und macht Platz für extravagante Stücke.
Auch der Vintage-Stil wird immer beliebter. Bademode, wie sie vor 50 oder 60 Jahren an den Stränden Südfrankreichs und Kaliforniens getragen wurde, wird immer mehr zum Trend. Zu beobachten ist, dass immer mehr Modelabels auf Blumenmuster und Streifen im Matrosenstil setzen, sowohl bei Herren- als auch Damenbademode.

Wohlfühlen ist das A und O

Heutzutage kann am Strand fast alles getragen werden, was man sich vorstellen kann, solange es nicht zu langweilig wird. Wer noch auf der Suche nach dem passenden Strandoutfit ist, der findet zu angesagten Styles, sowie edle Bademode – hier mehr. Der Trend geht dabei zu außergewöhnlichen Schnitten und Mustern, die noch vor wenigen Jahren unvorstellbar gewesen wären.

Bildrechte: darlinas – FotoliaSimilar Posts: