Jeden Morgen richtig angezogen – So klappt’s!

Der Artikel gibt Tipps um täglich gut gestylet zu sein. Steht ihr auch jeden Morgen haareraufend vor dem Kleiderschrank und wisst nicht, was ihr anziehen sollt? Auch bei mir ein altbekanntes Problem, das mich jahrelang heimgesucht hat. Jetzt habe ich endlich die perfekte Lösung gefunden und verrate euch gern meine besten Tipps.





1. Ordnung im Kleiderschrank

Auch wenn es zunächst mal spießig klingt – mit einem gut geordneten Kleiderschrank ist man automatisch jeden Morgen besser angezogen. Mein Tipp: Klamotten nach Farben und Anlässen sortieren. Es gilt: Bürohosen, Blazer und Blusen hängen zusammen und werden zusätzlich nach Farben sortiert, dann hat man auf einen Griff immer alles parat. Auch meine Ausgehklamotten hängen schön zusammen in einer Schrankhälfte, ebenso wie die löchrigen Jeans, die ich meist nur Sonntagnachmittags trage. Diese Ordnung bedeutet natürlich nicht, dass man nie aus der Reihe tanzen darf. Manchmal passt das schön bestickte Weggehtop einfach zu gut zur schlichten schwarzen Hose fürs Büro.

2. Accessoires sortieren!

Was für den Kleiderschrank gilt, gilt auch für Accessoires. Statt einen wild herumfliegenden Haufen aus Schals und Tüchern im Schrank zu haben, ist es besser, diese schön nach Farben sortiert auf einen Bügel zu hängen . Schon hat man die passende Farbe und den richtigen Stil gleich zur Hand! Auch Ohrringe, Halsketten und Armbänder werden am besten erst einmal auseinander sortiert. Ich verstaue meine Ohrringe nach Größe und Auffälligkeit geordnet in verschiedenen kleinen Kästchen, die ich offen im Bad stehen lasse. So habe ich meine ganze Sammlung immer im Blick und weiß auch gleich, wo ich hingreifen muss, wenn ich meine auffälligen Holzohrringe suche.

3. Kleidung morgens zurechtlegen

Ist der Kleiderschrank sortiert, fehlt nur noch der letzte Schritt: Das Ganze passend kombinieren! Das geschieht am besten in Ruhe und mit viel Zeit vor dem Spiegel. Wer möchte, kann sogar am Wochenende eine Session einlegen und verschiedene Outfits ausprobieren – manchmal ergeben sich unverhoffte Kombinationen, von denen man gar nicht dachte, dass sie so toll aussehen würden. Am besten sucht ihr auch gleich die passenden Accessoires aus und spielt mit verschiedenen Möglichkeiten, um das perfekte Outfit zu kreieren. Diese Outfits kann man sich dann jeden Abend für den Morgen zurechtlegen – so ist man ruckzuck angezogen und das ohne großes Drama vor dem Spiegel.


Artikelbild: detailblick – FotoliaSimilar Posts: