Einfach schön sein – Hautpflege für jedes Alter

Eine Frau hält ein Tiegelchen mit Gesichtscreme in der HandIn jungen Jahren ist die Haut frisch, faltenfrei und geschmeidig. Mit zunehmendem Alter ändert sich dies allerdings. Die Haut benötigt nun mehr Zeit, um sich zu erneuern. Mit der optimalen Vorsorge und einer altersgerechten Hautpflege bleibt die Haut aber zart und frisch.


Der Alterungsprozess

Die Haut verrät sehr viel über einen Menschen. Junge und frische Haut zeigt ein gesundes Immunsystem an. Sie verrät aber auch das Alter und gibt Auskunft über Alkoholkonsum, Stress und durchgefeierte Nächte. Für junge Männer und Frauen ist dies kein Problem. Bis zu einem Alter von dreißig Jahren regeneriert sich die Haut sehr schnell. Sie benötigt etwa achtundzwanzig Tage, um wieder frisch zu glänzen. Erreicht man aber das dreißigste Lebensjahr, benötigt die Haut zusätzliche Pflege. Denn die Regeneration verlängert sich nun stetig. In jungen Jahren kann man diesen Prozess verlangsamen. Dafür sollte man zunächst genügend schlafen. In der Nacht hat die Haut genug Ruhe und kann sich von den Anstrengungen des Tages erholen. Verbeugen lässt sich aber auch durch geringen Alkoholkonsum, wenig Stress und gesunde Ernährung.

Altersgerechte Pflege

In den reiferen Jahren vermehren sich Falten. Mit entsprechender Hautpflege muss man aber nicht warten, bis sich die ersten Falten zeigen. Setzt man Anti-Falten-Produkte bereits mit dreißig Jahren ein, erhält die Haut viele zusätzliche Nährstoffe und wird mit genügend Fett versorgt. Dies verhindert zwar nicht, dass sich Falten bilden. Sie erscheinen aber deutlich später und treten – je nach Hauttyp – nicht so stark hervor. Auch die Wechseljahre verlangen zusätzliche Hautpflege. Sie überschwemmen den Körper mit Hormonen und hinterlassen trockene Stellen auf der Haut. In dieser Zeit sollten also weitere Pflegeprodukte angewandt werden. Für die nötige Feuchtigkeit können fettige Cremes mit geringer Alkoholbasis oder Peelings sorgen. Sie geben der Haut einen großen Teil der Feuchtigkeit zurück ohne sie dabei anzugreifen. Dies sorgt für glänzende und frische Haut.

Die passende Pflege

Der zunehmende Alterungsprozess verlangt also auch zunehmende Pflege der Haut. In jungen Jahren genügt Vorbeugung durch gesunde Ernährung, ausreichend Schlaf und wenig Stress. Mit dem dreißigsten Lebensjahr sollten zusätzliche Pflegeprodukte verwendet werden. In den Wechseljahren benötigt die Haut zudem Feuchtigkeit aus Cremes oder Peelings. Darum lohnt sich Hautpflege: Mehr hier.

Fotoquelle: krimar – FotoliaSimilar Posts: