In nur wenigen Schritten zum perfekten Hautbild

Der Artikel gibt Tipps für das perfekte Hautbild. Nicht gründlich abgenommene Schminkreste, Schmutzpartikel und falsches Essen sorgen für fettige, unreine und grobporige Haut. Doch mit ein paar einfachen kann man sein Hautbild wesentlich verbessern. Hier meine goldenen Regeln für einen schönen Teint.



1. Immer gründlich abschminken

Auch wenn es verlockend ist und ich diese „Hautsünde“ selbst häufig begehe – die Schminke des Tages muss ab! Ansonsten wird die Haut unnötig gereizt und es entstehen schnell kleine Pickelchen und Unreinheiten. Und wer möchte schon nach dem Aufwachen aussehen, wie ein Waschbär? Also ran an die Reinigungsmilch oder ans Waschgel und runter mit dem Make-up.

2. Salziges, zuckerhaltiges und fettiges Essen meiden

Auch falsche Essgewohnheiten können dem Hautbild schaden. Dies soll natürlich nicht heißen, dass Süßes und Fettiges komplett verboten ist, doch man sollte diese Dickmacher in Maßen genießen und öfter einmal zum Apfel anstatt zu einem Schokoriegel greifen. Da lacht nicht nur die Waage sondern auch Eure Haut.

3. Peeling und Gesichtswasser verwenden

Neben dem Reinigungsgel sollte man seiner Haut auch regelmäßig (2-3 Mal die Woche) ein Peeling sowie eine Behandlung mit Gesichtswassser (morgens und abends) gönnen. Dadurch befreit man die Hautschicht von abgestorbenen Zellen und Schüppchen und sie wirkt wieder frisch und ebenmäßig.


Image: Amir Kaljikovic – Fotolia Similar Posts: