Hochzeitsmode – die Trends für 2012

An ihrem Hochzeitstag möchte sich jede Frau wie eine Prinzessin fühlen.Der Tag der Hochzeit ist einer der schönsten und wichtigsten Tage im Leben eines Paares. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass bei diesem Ereignis alles perfekt ist und die zauberhafte Atmosphäre durch nichts zerstört wird. Natürlich spielt auch das Outfit der Braut eine sehr große Rolle – immerhin möchte sich jede Frau an ihrem Hochzeitstag wie eine Prinzessin fühlen.

Die Schuhe nicht vergessen

Viele Frauen wünschen sich ein Traumkleid in klassischem Weiß, doch auch schlichte Pastellfarben und andere Nuancen werden immer angesagter. Abgesehen von dem perfekten Kleid, einer hübschen Tasche und zartem Schmuck, sollten Sie auch die passenden Brautschuhe nicht vergessen. Denn schließlich sind es die Schuhe, die die Braut an ihrer Hochzeit mehrere Stunden trägt und nicht der Bräutigam. Es ist also wichtig, dass die Schuhe nicht nur modisch gut aussehen, sondern auch bequem sind. Online finden Sie in diversen Shops zum Beispiel Brautschuhe von Schuhtempel24 und anderen Anbietern, die eine große Auswahl an hochwertigen Brautschuhen, von schlichtem bis extravagantem Design anbieten. Dennoch sollte man vielleicht darauf achten, dass die Absätze der Brautschuhe nicht zu hoch ausfallen, damit man die Füße ein bisschen entlastet.

Brautkleider im Retro-Stil

Auch in diesem Jahr gehört der Retro-Stil zu den Trends im Bereich Hochzeitsmode. Der Retro-Stil eignet sich perfekt für Bräute, die es zart und romantisch mögen. Edle Applikationen, romantische Spitze und liebevolle Bestickungen zieren die Brautkleider im Retro-Stil. Passend dazu können Sie Haarschmuck mit feinen Blüten, einen kleinen Hut mit Netz, Spitzenschleier und Brauttaschen mit zarten Applikationen auswählen.

Brautkleider im viktorianischen Stil

Der viktorianische Stil gehört ebenfalls zu den Brautmoden Trends 2012. Bei diesem Stil fällt das Hochzeitskleid nach unten hin sehr ausladend und üppig aus. Perfekt dazu sind enge Korsagen-Oberteile, die Ihre Taille perfekt betonen und den Look abrunden. Um den romantischen viktorianischen Stil zu verstärken, sollten Sie unbedingt einen Reifrock unter Ihrem Brautkleid tragen. Weiter passen Tüll, Rüschen, Volants, Stickereien, längere Schleier und Diademe perfekt zum viktorianischen Stil.

Schlichte Brautkleider

Schlichte Eleganz ohne viel Schnickschnack – wenn Sie es lieber simpel und einfach mögen, sind schlichte Brautkleider mit klassischen Schnitten genau das richtige für Sie. Schlichte Hochzeitsmode wirkt sehr modern und elegant. Dezenter Chic und Minimalismus stehen bei den Brautkleidern und Accessoires im Vordergrund.

Diven-Brautkleider

Wenn Sie sich am schönsten Tag Ihres Lebens nach Glamour sehnen, liegen Sie mit extravaganten Diven-Brautkleidern genau richtig. Diese Art von Hochzeitsmode besticht durch raffinierte Schnitte, üppige Verzierungen und wird mit viel Liebe zum Detail genäht. Passend dazu können Sie auffällige Accessoires und extravagante Brautschuhe tragen.

Fotoquelle: Stefan Thiermayer – FotoliaSimilar Posts: