Nackt an den Strand: Ja oder nein?

Zwei Liegen an einem StrandMeinen letzten Urlaub habe ich an der Costa Brava und an der Côte d’Azur verbracht. Was mir neben all den luxuriösen Booten besonders auffiel: Sobald man sich einige Meter dem Strand näher: Überall splitternackte Menschen.





Kurioserweise sind es meist eher übergewichtige und/oder ältere Damen und Herren, die ihren Körper freizügig im Adams- und Evakostüm zur Schau stellen. Da frage ich mich dann oft, ob es tatsächlich ums nahtlose Bräunen geht oder ob Badehose oder Bikini der letzten Saison einfach nicht mehr gepasst hat?

Freizügigkeit ist ja schon und gut, aber meiner Meinung nach gibt es trotzdem Grenzen.

Besonders in Erinnerung geblieben ist mir ein Mann mittleren Alters in Barcelona, der sich direkt neben der Strandpromenade mindestens 10 Minuten lang splitternackt unter die Dusche stellte und sich genüsslich einseifte. Lustig hier auch die Kommentare meiner männlichen Begleitung, die sich nahezu angeekelt abwandte, während eine halbe Stunde zuvor die Brüste der neben uns liegenden, knackig gebräunten Ladies noch ausgiebiges Interesse erregt hatten.

Doch genau hier liegt für mich auch ein Knackpunkt der unbegrenzten Fleischbeschau. Intimes, das nur dem Partner vorbehalten ist, wird plötzlich öffentlich zur Schau gestellt und verliert dadurch seinen Reiz. Schon nach wenigen Minuten erscheinen all die nackten Brüste nahezu banal und ein wunderschöner Zauber ist gebrochen.

Manchmal liegen Schönheit, Reiz und Attraktivität gerade darin, dass eben nicht alles sofort sichtbar ist und ein kleiner Teil verborgen bleibt. Geheimnisvoll und spannend, Spekulationen schürend, die Fantasie anregend. Eine bedeckte Brust, die sich unter einem engen T-Shirt abzeichnet oder von der ein kleiner Teil im Ausschnitt zu sehen ist, hat für mich sehr viel mehr Sexappeal, als blank am Strand präsentierte Brüste, die dem Zauber des Unbekannten und Geheimnisvollen beraubt sind.

Mein Plädoyer: Wer nahtlos bräunen will, soll dieses Projekt bitte im eigenen Garten oder an einer verlassenen Strandbucht verfolgen, aber nicht im öffentlichen Raum, wo sich alle wie Sardinen auf wenigen Strandquadratmetern drängen. Wie steht ihr zu Nacktheit am Strand? Findet ihr das schön und natürlich oder sollten eurer Meinung nach Bikini und Badehose Pflicht sein?

Fotoquelle: Joachim Link – FotoliaSimilar Posts: