Tipps zum Bügeln von Hemden

Die HemdsucheWenn Sie ein Hemd bügeln, kommt es zweifellos darauf an, dass Sie nicht dort neue Falten erzeugen, wo Sie vorher schon ausgiebig mit dem Stoff gekämpft haben – dann wäre die ganze Arbeit für die Katz. Den ersten Schritt zum glatten Hemd unternehmen Sie übrigens, indem Sie es nach dem Waschen tropfnass aufhängen und dabei – aufgepasst, Männer! – den obersten und einen mittleren Knopf schließen. Männer, die nie gebügelt haben, verstehen den Sinn dieser Maßnahme nicht und finden sie stets ärgerlich, wenn sie die von der lieben Gattin gebügelten Hemden aus dem Schrank nehmen. Wer sich um seine Wäsche selbst kümmert, übernimmt diesen Trick schnell von den Frauen.

Anleitung zum Bügeln

Hier also alle Schritte, die zu einem glatten Hemd führen. Noch ein Wort vorweg: In der kühlen Jahreszeit, wenn das Jackett grundsätzlich nicht abgelegt wird, genügt es, dem Hemd eine glatte Vorderseite zu verpassen.

1. Kragen: Zuerst kommt die untere Hälfte dran, danach die obere, beidseitig, es wird dabei von den Spitzen zur Innenseite gebügelt.
2. Ärmel: Diese streichen Sie glatt, setzen dann in der Mitte an und führen das Bügeleisen von innen zu den Rändern, zum Schluss sind die Kanten an der Reihe.
3. Hemdhälften vorn: Sie legen diese auf das Brett, ziehen Sie sie glatt und führen das Bügeleisen vom unteren Bereich hoch zum Kragen. Die Knöpfe werden elegant umgangen.
4. Rückenhälften: Diese behandeln sie abwechselnd, zum Schluss den Übergang. Knifflig wird diese Aufgabe, wenn die Hälften mit einer eleganten Falte versehen sind.
5. Das Hemd wird nun auf einen Bügel gehangen, wiederum sind der oberste und ein mittlerer Knopf zu verschließen. Das Hemd dünstet nun aus und ist danach wie neu.

Bügeln vermeiden

Die meisten Männer greifen nur äußerst ungern zum Bügeleisen und wünschen sich nichts mehr auf der Welt als bügelfreie Kleidung. Doch wenn man sich die neuesten Produktinnovationen wie hier bei Bosch ansieht, mit dem das Bügeln noch komfortabler gestaltet werden kann, dann müsste die Motivation beim Bügeln angesichts der Technikinnovationen doch zusätzlich erhöht werden.

Natürlich kommt man(n) auch so durchs Leben, indem schon beim Kauf auf bügelfreie und -arme Kleidung geachtet wird. Auch das Aufhängen der Wäsche unmittelbar nach dem Waschen hält sie glatt, T-Shirts und Jeans bleiben durch ordentliches Falten im trockenen Zustand recht gut in Form. Das Abduschen von knitternder Kleidung mit heißem Wasser reduziert sehr stark das Bügeln.

Image by detailblick – FotoliaSimilar Posts: