Das richtige Outfit für das Vorstellungsgespräch

Vorstellungs- oder Bewerbungsgespräche sind für die Meisten immer eine besondere Herausforderung. Neben einer guten Vorbereitung auf den potentiellen Arbeitgeber, sollte aber auch das Outfit stimmen, um sich selbst Sicherheit zu geben und Seriosität auszustrahlen.

Grundsätzlich zu beachten

Die falsch ausgewählte Kleidung ist sicher nicht der einzige Grund für Absagen bei Vorstellungsgesprächen, jedoch ein nicht zu unterschätzender Faktor. Und deswegen sollte man sich ernsthaft Gedanken über die Wahl des Outfits machen, schließlich bewirbt man sich ja um einen zukünftigen Arbeitsplatz und möchte einen soliden ersten Eindruck hinterlassen. Doch weniger ist oft mehr und es besteht die Gefahr, dass man über sein Ziel hinaus schießt. Angemessenheit ist gefragt. Authentizität ist einer der wichtigsten Faktoren. Man sollte sich in seinem Outfit wohlfühlen und darauf achten welcher Dress Code grundsätzlich vom potenziellen Arbeitgeber erwartet wird. Es ist offensichtlich, dass für die berufliche Ausbildung im Handwerk, oder einem Medienunternehmen, ein Unterschied im Vergleich zur Finanzbranche besteht, der sich auch unverkennbar in der Wahl der Arbeitskleidung bzw. im Outfit für das Vorstellungsgespräch zeigt. Welche Kleidung zu welcher Branche passt, ist auch hier nachzulesen. Deswegen sollte darauf geachtet werden, dass das gesamte Erscheinungsbild aufeinander abgestimmt und in sich stimmig ist. Ratsam wäre ein schlichtes, zeitgemäßes und nicht zu auffälliges Outfit.

Kleiden, aber nicht verkleiden

Von Branche zu Branche gibt es Abweichungen, was die Arbeitskleidung angeht. Aber auch der am besten Gekleidete, bzw. die am besten Gekleidete, hinterlässt nur einen bleibenden Eindruck, wenn er oder sie Persönlichkeit zum Ausdruck bringt. Und die Persönlichkeit darf sich auch in der Kleidung zeigen. Es wird wohl den meisten schwer fallen, in einem Outfit, das ihnen selbst nicht gefällt und in dem man sich verkleidet vorkommt, überzeugend aufzutreten. Charakterstärke hinterlässt Eindruck, Kleidung alleine nicht!

Bildquelle: detailblick – FotoliaSimilar Posts: