Praktisch, kuschelig warm und modisch: Was ist eigentlich Fleece?

FleecejackenFleece ist ein beliebtes Material für Winter- und Outdoorkleidung. Bei Fleece handelt es sich um synthetische Wolle, die zumeist aus Polyester besteht. Es ist heute sogar möglich, recycelte PET-Flaschen für die Herstellung von Fleece zu nutzen. Kleidung aus synthetischer Wolle ist warm, leicht und kuschelig.

Fleece – synthetische Wolle mit vielen Vorteilen

Fleece wurde bereits im Jahr 1979 von der Firma Malden Mills Industries Inc. auf den Markt gebracht. Vorgestellt wurde die synthetische Wolle unter der Markenbezeichnung Polartec. Fleece wird nicht als Gewebe, sondern als Maschenware hergestellt. Bei der Herstellung werden Plüschhenkel erzeugt, die später aufgeschnitten und angeraut werden. In erster Linie dient dieser moderne Stoff der Herstellung von Funktionskleidung für Sport und Outdooraktivitäten. Verwendet wird Fleece unter anderem für Jacken – sehr bekannt sind die der Firma Bench. Unter www.frontlineshop.com/bench finden Sie eine kleine Produktübersicht. – Aber auch für das Innenfutter von Jacken, für Schals, Mützen, Hosen, Handschuhe, Pullover und Decken wird Fleece sehr gern herangezogen.
Die großen Vorteile von Fleece sind, dass das Material ein geringes Gewicht aufweist und trotzdem sehr warm hält. Fleece ist zudem widerstandsfähig, langlebig und trocknet schnell. Anders als Kleidung aus Wolle kratzen die Polyesterfasern nicht, sondern fühlen sich angenehm weich an auf der Haut. Das Material ist elastisch und knitterfrei. Man spart sich also das Bügeln von Fleecejacken oder anderen Kleidungsstücken aus diesem Funktionsstoff.

Fleece – die Qualität ist entscheidend

Wenn Sie Funktionskleidung aus Fleece kaufen möchten, sollten Sie auf die Qualität achten. Fleecekleidung ist in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich. Die Materialdichte ist entscheidend, wenn die Bekleidung besonders warm halten soll. Angaben wie 100er-, 200er- und 300er-Fleece geben die Materialdichte an. Je höher diese Zahl, desto dichter ist das Material. 100er-Fleecekleidung eignet sich daher vor allem als leichte Kleidung an kühlen Sommerabenden oder als Kleidung für zuhause. Geht es zum Wintersport oder Wandern in die Berge, ist ein dichteres Fleecematerial zu bevorzugen. Fleecekleidung von hoher Qualität zeichnet sich dadurch aus, dass das Material auch nach langem Gebrauch noch dick, weich und angenehm ist.

Modisch und warm

Fleecejacken sind nicht nur kuschelig warm, sie liegen auch im Trend. Vor allem im Herbst und Winter sind Jacken, Pullover, Mützen und Schals aus synthetischer Wolle in Mode und dürfen vielseitig mit anderen Kleidungsstücken kombiniert werden. Fleecekleidung ist bei Sportlern, Naturliebhabern, Kindern, Frauen und Männer jeden Alters beliebt.

Fotoquelle: roostler – Fotolia

Similar Posts: