Typberatung: Welche Sonnenbrille für welche Gesichtsform

Der Artikel fungiert als Typberatung für Sonnenbrillen. Jetzt wo endlich! die Sonne scheint, werden auch die Sonnenbrillen wieder hervorgekramt. Da ich selbst als langjährige Brillenträgerin eigentlich nie ein großer Sonnenbrillenfan war, habe ich nur ein klobiges Modell im Schrank, das mir bei näherer Betrachtung eigentlich gar nicht steht. Einkaufen ist also angesagt, denn schließlich will ich für diesen Sommer meine Traumsonnenbrille finden. Nach einer langen Odyssee an diesem Wochenende habe ich tatsächlich die perfekte Sonnenbrille für mich gefunden und bin zudem um einige Erfahrungen reicher, von denen Ihr nun profitieren könnt. Hier die besten Tipps für die Wahl der perfekten Sonnenbrille.

Rundes Gesicht: Eckige Formen verleihen dem Gesicht Kontur

Wer ein rundes Gesicht hat, sollte darauf achten, dass die Sonnenbrille diese Form nicht noch unterstreicht. Gut geeignet sind Brillen mit eckiger oder quadratischer Fassung in dezenten bis transparenten Farben. Dunkle Töne wirken bei runden Gesichtern eher unschön. Empfehlenswert sind zudem weiche Farben, die dem Gesicht noch zusätzlich etwas von seiner Härte nehmen.

Eckiges Gesicht: Runde Formen sorgen für Weichheit

Wenn ihr ein eckiges Gesicht habt, sind Stirn-, Wangen- und Kinnpartie ungefähr gleich breit. Finger weg von eckigen Fassungen, diese lassen das Gesicht streng und unzugänglich wirken! Besser sind runde sanft geschwungene Fassungen, auch ovale Gläser machen sich gut. Wer ein sehr ausgeprägtes Kinn hat, sollte besser nicht zu tropfenförmigen Gläsern greifen, da diese die Aufmerksamkeit zu stark auf die ohnehin ausgeprägte Kinnpartie lenken.

Ovales Gesicht: Wandelbarer Alleskönner

Habt ihr ein ovales Gesicht hat, könnt ihr so gut wie alle Formen tragen. Generell gilt: Runde Gläser lassen das Gesicht weicher wirken, eckige Formen setzten interessante Akzente. Auch bei der Farbwahl machen helle Töne das Gesicht weicher, dunklere Farben lassen das Gesicht ausdrucksstärker erscheinen.

Herzförmiges Gesicht: Ovale oder eckige Formen machen sich gut

Wer ein herzförmiges Gesicht hat, besitzt eine breite Augen- und Stirnpartie, während das Kinn eher schmal ist und manchmal sogar etwas spitz zuläuft. Die perfekte Sonnenbrille schafft es, einen Ausgleich zwischen den beiden Gesichtspartien zu schaffen und sorgt für einen harmonischen Gesamteindruck. Gut sind etwa ovale oder runde Fassungen, die das Kinn insgesamt runder erscheinen lassen. Auch eckige Brillenfassungen können für schöne Akzente sorgen und lassen euer Gesicht insgesamt markanter wirken.


IMG: Darren Baker – FotoliaSimilar Posts: