Der Overall wird ausgehfein – Einteiler liegen im Trend

Frau in OverallFrüher waren Overalls einfach nur zweckmäßige Arbeitskleidung, die in der Regel von Handwerkern oder Automechanikern getragen wurden. Heute ist das anders: Inzwischen heißen sie Jumpsuits oder Playsuits und haben längst alle Laufstege und Kleiderschränke erobert. Teile aus edleren Materialien können durchaus auch zu feierlicheren Anlässen getragen werden.

Jumpsuit ist nicht gleich Jumpsuit

Vor allem im Sommer liegt man mit einem Jumpsuit ganz weit vorn. Sind Ärmel und Beine kurz, sprechen wir von einem Playsuit – diese sind meistens aus leichten und luftigen Stoffen gefertigt und damit ein ideales Outfit für heiße Tage. Teile aus Seide oder Leinen fallen regelrecht elegant aus und können auch als angesagter Partydress dienen. Kennerinnen schätzen diverse Vorteile von Jumpsuits: Sie verrutschen nicht, fliegen nicht hoch, müssen vor dem Hinsetzen nicht geglättet werden und offenbaren keine unliebsamen Einblicke auf die eigene Unterwäsche. Man findet sie in allen aktuellen Trendfarben, in verschiedenen Schnitten, uni oder in wilden und weniger wilden Mustern und aus unterschiedlichsten Materialien. Super passen dazu Keilsandaletten oder Römersandalen und auffällige, stylishe Sonnenbrillen.

Feiern im Jumpsuit? Aber klar doch!

Obwohl der Jumpsuit – ähnlich wie die Jeans – ursprünglich dem Bereich der Arbeitskleidung zuzuordnen war, ist er heute nicht nur gesellschaftsfähig, sondern sogar galatauglich. Trägt man ihn im Büro, entsprechen Modelle mit langen Beinen am ehesten dem allgemeingültigen Dresscode – die Arme dürfen aber durchaus frei bleiben. Raffiniert wird das Ganze durch Wasserfallausschnitte oder Fledermausärmel – wer jetzt noch High Heels oder extravagante Stiefeletten dazu trägt, dürfte perfekt angezogen sein. Passende Accessoires und ein verführerisches Make-up runden den Look ab. Mehr zu diesem trendigen Abend-Outfit hier.

Ein Must-have-Teil – nicht nur für Schlanke

Ein Jumpsuit kann durchaus auch Problemzonen kaschieren – man sollte lediglich darauf achten, dass er gut sitzt und die Hüften nicht zu stark betont. Extrem angenehm die Tatsache, dass die Einteiler nicht nur toll aussehen, sondern auch herrlich bequem sind – nichts kneift und schnürt und alles fällt, wie es soll. Der Sommer kann kommen – und so cool gekleidet sowieso!

Foto: ThinkStock, iStock, Nikkolia

Similar Posts: