Passt in keinen Schulranzen: Das Kinder-Tablet von Fuhu

Schüler nutzt ein TabletNicht nur Fernseher und Smartphones werden immer größer, auch die Tablet-Sparte zieht jetzt nach. Genauer gesagt der Hersteller Nahi, welcher schon 2014 mit 20 und 24 Zoll Tablets bewies, dass es durchaus größer geht. Künftig soll es Varianten des Big Tab in 32, 43, 55 und 65 Zoll geben, wie Nahi auf der CES 2015 bekannt gab.

Tablet statt TV

Die Frage nach der Mobilität bei Tablets dieser Größenordnung erübrigt sich, fällt die Bedienung bei dieser Dimension etwa im Flugzeug schwer. Trotzdem verfügt das Tablet über ein Android Betriebssystem und eine berührungsempfindliche Oberfläche. Die Einsatzmöglichkeiten dürften damit noch vielfältiger ausfallen als die der aktuellen Smart-TVs. Vorstellbar sind unter anderem typische Tablet-Nutzungen wie Skype, E-Mails oder das Streamen von Filmen und Musik. Wahlweise können die Geräte senkrecht an der Wand angebracht oder um Gesellschaftsspiele zu spielen waagerecht auf den Tisch gelegt werden.

Ein Tablet für die ganze Familie

Zielgruppe des Big Tabs sind Familien, insbesondere Eltern und Kinder. Die Fuhus Morpho OS genannte Oberfläche verfügt über Apps wie Musik-, Mal-, und Lernprogramme. Natürlich sind auch Spiele wie Air Hockey oder Memory dabei, da die Tablets für die Nutzung von mehreren Personen gleichzeitig ausgelegt sind. Die Eltern haben außerdem die Möglichkeit einen speziellen Kindermodus zu aktivieren, um zum Beispiel zu verhindern, dass bestimmte Seiten gezeigt oder Apps aus dem Google-Playstore heruntergeladen werden können.

Die Technik im Big Tab

In den größeren Modellen arbeitet Nvidias neuer Tegra X1-Prozessor, unterstützt von 4 GB Arbeitsspeicher und einer Auflösung von 3.840 x 2160 Bildpunkten. Die kleineren Modelle greifen auf den Nvidia Tegra K1-Chip, 2 GB Arbeitsspeicher zurück und lösen in Full-HD auf. Geräteübliche Eingänge und Funktionen wie Wifi, Bluetooth, USB und HDMI sind auch an Bord. Geplanter Erscheinungszeitraum der Big Tabs ist die zweite Hälfte des Jahres 2015. Preislich liegen die Tablets etwa zwischen 600 und 3.400 Euro.

Foto: Tyler Olson – Fotolia

Similar Posts: