Hautpflege im Herbst – so bleibt der Teint strahlend schön

Der Artikel gibt Tipps für die Hautpflege im Herbst. Nicht selten verwandelt sich zart gebräunte Sommerhaut mit zunehmendem Herbstwetter in eine fahl wirkende, blasse Angelegenheit. Denn auch wenn die Haut im Sommer mit hochwertiger Pflege gut geschützt wurde, stellt der kühle Herbstwind eine ganz neue Herausforderung an sie. Jetzt gilt es, der Haut zu geben, was sie benötigt.

Hier erfahren Sie, was Sie bei der Hautpflege im Herbst beachten müssen, um mit dem goldenen Laub um die Wette strahlen zu können.

Äußere Einflüsse individuell erkennen

Kalter Wind und ständige Feuchte durch den Regen können der Haut ganz schön zusetzen. Hier gilt es, dem Hauttyp entsprechend mit Cremes nachzuhelfen. Zum einen bildet eine hochwertige Cremeschicht eine Schutzbarriere gegen Wind und Wetter. Zum anderen gibt sie der empfindlichen Gesichtshaut wertvolle Lipide zurück, die sie durch die Regenfeuchte verliert. So behält die Haut ihre Spannkraft und bildet keine unschönen trockenen Stellen. Gerade mit sinkenden Temperaturen stellt auch die Heizungsluft eine Herausforderung nicht für die sensible Haut dar, denn sie entzieht ihr noch zusätzlich Feuchtigkeit. Hier schaffen reichhaltige Masken Abhilfe, die im Idealfall abends vor dem Zubettgehen angewendet werden. So erhält die Haut reichhaltige Nährstoffe, die über Nacht die natürliche Regeneration unterstützen.

Ruhepausen und Pflege von innen

Sie tragen auch in der kalten Jahreszeit gerne Make-up und möchten trotz Regenwetter nicht auf die kleinen Schönmacher verzichten? Wählen Sie ein Produkt aus, das zu Ihrem Hauttyp passt, damit die Kosmetik nicht zum zusätzlichen Stressfaktor für die Haut wird. Zum Abschminken sollten möglichst alkoholfreie Produkte verwendet werden, die mit wertvollen Ölen die Haut zusätzlich pflegen. Aber nicht nur die Gesichtshaut braucht in Herbst und Winter viel Schutz, auch die Lippen neigen nun zu Trockenheit und unschönen Rissen. Unterstützen Sie Ihre Lippenhaut nicht nur mit einer hochwertigen Lippenpflege (eine Auswahl finden Sie beispielsweise auf www.labello.de), sondern achten Sie auch auf eine ausreichende Trinkmenge von zwei bis drei Litern Wasser pro Tag – eine wirksame Pflege von innen, die auch das Hautbild der Gesichtshaut verbessert.

Gesunde Haut, gesundes Immunsystem

Als unser größtes Organ verdient die Haut auch im Hinblick auf die Allgemeingesundheit viel Pflege. Wer im Herbst zunehmend Zeit in Wohn- und Arbeitsräumen verbringt, verpasst nicht nur die angenehm kühle Luft, sondern auch eine wichtige Gelegenheit, die Haut zu stärken. Auch, wenn die Sonne nur ab und zu durch die Wolkendecke schaut, regt ihr Licht trotzdem die Produktion von körpereigenem Vitamin D an – ein wichtiger Faktor, um die Erkältungszeit gut zu überstehen.


Artikelbild: krimar – Fotolia
Similar Posts: