Markenporträt: s. Oliver

Ein großer ModeshopDer 1969 gegründete deutsche Bekleidungshersteller s.Oliver hat seinen Hauptsitz im unterfränkischen Rottendorf und setzt rund 1,5 Milliarden Euro im Jahr um. Weltweit unterhält die Marke 262 eigene Geschäfte, zu denen über 2000 Partnerschaften mit verschiedenen internationalen Modekaufhäusern hinzukommen. Damit gehört das Label zu den erfolgreichsten Modeunternehmen der Welt.

Vertrieb in über 20 Ländern

Neben Deutschland und Österreich ist s.Oliver in rund 20 weiteren Staaten aktiv, darunter in der Schweiz, den Niederlanden, Italien, Belgien, Kroatien, Polen und auch in Indien. Die Produktion der Bekleidung erfolgt in Europa und Asien, weltweit arbeiten über 7.000 Mitarbeiter für das Modelabel. Der Name leitet sich aus der ursprünglichen Firmierung unter „Sir Oliver“ ab, die 1978 nach Rechtsstreitigkeiten aufgegeben werden musste. Daraufhin ließ sich das Unternehmen 1979 die Marke „s.Oliver“ vom Münchner Patentamt schützen. Es folgte eine Reihe von erfolgreichen Übernahmen, Neu- und Ausgründungen. Die Online-Shops wie zum Beispiel s.Oliver.at starteten 2004. Eine Reihe von neuen Marken wie „Anastacia“ und „TRIANGLE“ begleiteten das Wachstum des Unternehmens in den 2000er-Jahren, das im Jahr 2009 von der IHK zu einem der familienfreundlichsten mainfränkischen Arbeitgeber gekürt wurde. Kunden kaufen bei s.Oliver in drei Segmenten (den sogenannten „Lifestylewelten“) ein: dem Casual-Segment für die Freizeit, der Jugendmode „QS“ und der konservativeren, abendtauglichen „SELECTION“-Mode. Auch Bodywear, Junior-Bekleidung, Übergrößen („TRIANGLE“) und Accessoires gehören zur Produktpalette. Zu den Lizenzlinien gehören s.Oliver Shoes, Brillen (Eyewear), Uhren, Schmuck, Parfüme, Schirme, Babybekleidung und s.Oliver Garden.

Das Erfolgskonzept

Tank-Tops, Biker-Jacken für Damen, Basic T-Shirts aus reiner Baumwolle und figurbetonte Strickkleider gehören zu den aktuellen Bestsellern des Modelabels. Es wird die Kombination aus dem Aufgreifen aktueller Trends und dem Festhalten an zeitlosen Designs sein, die den Erfolg der Marke ausmacht. Die Bandbreite des Angebots und die zahlreichen Flagship-Stores und Online-Shops stärken zudem die Kundenbindung und ermöglichen modische Vollversorgung für alle Anlässe und Altersklassen.

Bildquelle: Alexandra Karamyshev – FotoliaSimilar Posts: