Hausputz für Fortgeschrittene: die richtigen Reinigungsgeräte und ihre Aufgaben

Hygiene und ein gepflegtes Äußeres sind für die meisten Menschen sehr wichtig und auf der Arbeit oder bei einer gesellschaftlichen Veranstaltung ansprechend aufzutreten, macht immer einen guten Eindruck. Doch nicht nur das eigene Äußere, sondern auch das Zuhause sollte gepflegt und vorzeigbar sein, sodass sowohl Sie, als auch Ihre Gäste sich wohlfühlen. Um das zu erreichen, müssen Sie wissen wie Sie am besten Schmutz entfernen und diesem vorbeugen.

Flächenreinigung und Säuberung von Möbeln und Geräten

Bei einer groß angelegten Reinigung empfiehlt es sich, zunächst immer von oben nach unten zu putzen. Beginnen Sie immer damit, Regale und Schränke abzuwischen, damit der Staub zu Boden sinkt und Sie ihn später gesamt mit dem Staubsauger wegsaugen können. Bei empfindlichen Holzmöbeln empfiehlt sich dafür meist ein einfacher feuchter Lappen und trockenes Nachwischen, um ein aufquellen zu verhindern. Für die Reinigung der einzelnen Oberflächen gibt es zahlreiche Reiniger und Reinigungsgeräte. Insbesondere empfiehlt es sich, einen Dampfreiniger von Thermostar zu benutzen, der ohne chemische Mittel zahlreiche Oberflächen wie Fliesen, Metall, Fenster oder andere Hartböden von Grund auf säubert.

Der richtige Reiniger auf der richtigen Fläche

Es gibt verschiedene Oberflächenreiniger und zahlreiche Firmen, welche diese anbieten und ihr Geheimrezept und ihre Wirksamkeit hervorheben. Bei großen Internetversandhäusern finden Sie häufig mehrere Vergleichsmöglichkeiten und zudem Kundenrezensionen, welche Ihnen den Kauf erleichtern und Sie vor einem Fehlkauf schützen. Per Onlineshopping können Sie außerdem bequem Reinigungsgeräte vergleichen und die für Ihre Bedürfnisse geeigneten Waren bestellen. Sollten Sie sich nicht wirklich auskennen oder wenn Sie keine Oberfläche besitzen, welche spezieller Behandlung bedarf, empfiehlt es sich, dass Sie ein gutes Reinigungsmittel für mehrere Flächen kaufen und dieses wie vorgeschrieben anwenden. Allgemein sollten Sie sich vor dem Kauf gut informieren und zudem genau wissen, aus welchen Materialien ihre verschiedenen Oberflächen bestehen und wie diese zu reinigen sind.

Gut geputzt ist halb gewonnen

Wichtig ist, dass Sie sich wenn nötig für Ihre Wohnungs- oder Hausreinigung etwas mehr Zeit nehmen. Bereiten Sie alles vor, kaufen sie die nötigen Mittel und beachten Sie die Anwendung, bevor Sie mit der eigentlichen Reinigung beginnen. So achten Sie darauf, dass Sie wirklich reinigen und nicht beschädigen.

Bild: drubig-photo – FotoliaSimilar Posts: