Online Shopping, einfach und bequem

Am Online Shopping kommt man heute kaum mehr vorbei, und so hat sich das Kaufverhalten vieler Menschen fast unmerklich aber irreversibel verändert. Während man früher nur aus einer sehr kleinen Auswahl an Geschäften vor Ort bzw. maximal Versandhäusern als überregionale Anbieter wählen konnte, ist der Marktplatz heute ein bunter und weltweit agierender. Dies hat sich natürlich auch auf die Verhältnisse vor Ort ausgewirkt, und dies kann man durchaus als positiv bezeichnen.

Medikamente

Als Beispiel sei der Bereich der Medikamente und Apothekenartikel genannt. Wo bis vor wenigen Jahren sozusagen ein Monopol der Apotheker bestand, die mit ihren berüchtigten „Apothekerpreisen“ die Kunden zu teilweise horrenden Ausgaben zwangen, hat sich durch das Online Shopping viel getan. Ein Medikament oder Nahrungsergänzungsmittel muss nun nicht mehr die Welt kosten; man kann solche Dinge zu einem Bruchteil der Preise vor Ort erhalten. Diese Situation hat wiederum viele Einzelhändler, im vorliegenden Fall eben die Apotheker, dazu gebracht, ihre Ware günstiger anzubieten, den Kunden Rabatte zu gewähren. Das heißt: Durch das Online Shopping ist der ganze Markt, real wie virtuell, in eine Dynamik geraten, die dem Kunden nur zuträglich sein kann.

Designerprodukte

Ein anderes Beispiel für die Vorteile des Online-Shopping: Während früher nur die sogenannten Edelboutiquen Designer Kleidung oder Westernkleidung anboten, die ganz klar ihren hohen Preis hatten (von dem oft nicht allzu freundlichen Verkaufspersonal einmal abgesehen)kann der Kunde bzw. die Kundin heute bequem per Online Shopping die interessantesten Marken bestellen. Eine Art Wunderwelt ist da entstanden und, um auf das oben angedeutete Bild des Einkaufserlebnisses noch einmal einzugehen, auch eine Art demokratischer Effekt. Im Grunde kann jeder mitmachen, es gibt keine Schwellenängste mehr, dafür aber ein gesteigertes Gefühl der Macht auf Kundenseite. Der Kunde bestimmt in letzter Konsequenz die Preise, wenn er etwas als zu teuer wahrnimmt, wendet er sich dem nächsten Anbieter zu.
Online Shopping ist aber nicht nur preisgünstig, sondern es erlaubt dem Kunden auch, unabhängig von Öffnungszeiten an Ware heran zu kommen und sie binnen kurzer Zeit in Händen zu halten. Wer sich früher oft sehr von den Einkäufen, die getätigt werden mussten, gehetzt gefühlt hat, wird das bequeme, auch einmal um Mitternacht Online Shopping zu gehen, sehr zu schätzen wissen.

Spieltrieb

Online Shopping bedient ganz sicher aber auch einen gewissen Spieltrieb oder eine Art Jagdfieber, denn wer weiß oder meint, dass er eine Ware woanders noch billiger bekommen kann, wird sich direkt auf die Suche begeben, beispielsweise um günstige Geschenke zu finden. Diese Jagd wird allerdings durch Vergleichsportale sehr erleichtert, denn dadurch kann der am Online Shopping Interessierte einfach und bequem den oder die gewünschten Artikel eingeben und bekommt die günstigsten Anbieter ausgewiesen. Diese Transparenz, die auch den Anbietern bewusst ist, trägt ebenso zu einer angenehmen Konkurrenzsituation bei. Wer im Online-Shopping erfolgreich mitbieten will, muss sich klar machen, dass er es mit einem gut informierten Kunden zu tun hat. Im Online Shopping einfach nur mit „Bestpreisen“ zu werben, diese aber nicht zu gewähren, wird wenig Erfolg zeitigen! Diese Art Shopping ist also zu einem Phänomen geworden, das sehr dynamisch ist, täglich neu geordnet wird und sicher weiter wachsen wird.

Foto: contrastwerkstatt – FotoliaSimilar Posts: