LTE Tarife für Frühbucher bei Vodafone und Telekom

Auch wenn der Ausbau von LTE (Long Term Evolution) hierzulande noch in den Anfängen ist, buhlen die großen Mobilfunkanbieter wie Vodafone und die Telekom schon um die Gunst der Kunden.

Doch was ist überhaupt LTE?

Der neue Mobilfunkstandard wird die Nachfolge von UMTS / 3G antreten. Technisch sind bis zu 100 Mbit/s pro Sekunde möglich, was einem vielfachen eines „klassischen“ DSL Anschlusses entspricht. Des Weiteren ist die Reichweite des LTE Signals sehr hoch (Radius bis 10 KM), so dass sich LTE vor allem für mobile Endgeräte wie Smartphones oder Netbooks eignet. Momentan wird LTE in Regionen ausgebaut, die bisher keinen Anschluss ans Breitband-Internet hatte. Die sogenannten „weißen Flecken“ sollen nach Wunsch der Bundesnetzagentur schnellst möglich ausgebaut werden.

Und wie sieht es mit den Preisen aus?

Die Preisgestaltung richtet sich nach der gewählten Bandbreite des LTE Verbindung. Bei Vodafone LTE gehen die Preise bei 29,99€ im Monat los – hierbei erhält man eine Verbindung mit 3,6 Mbit/s Download-Geschwindigkeit und ein Datenvolumen von 5 GB. Je nach LTE Verfügbarkeit und Netzqualität, können bei Vodafone Bandbreiten von bis zu 50 Mbit/s bestellt werden. Bei der Telekom ist zur Zeit nur ein Tarif im Angebot. Dieser ist mit monatlichen Kosten von 39,95€ verbunden und verspricht eine Leitung mit 3,0 Mbit/s.

Doch es winken Frühbucher-Rabatte:

Bei Vodafone bekommen Kunden, wenn Sie jetzt LTE bestellen, einen Preisvorteil von 310,00€. (Setzt sich aus erlassener Anschlussgebühr, 6 Monate 10€ weniger Grundgebühr und der LTE Hardware zusammen). Die Telekom erlässt bei derweil 30€ bei Neukunden.

Es fehlt leider an Endgeräten

Momentan gibt es am Markt leider kaum Geräte, die von Haus aus LTE / 4G unterstützen. Neben dem HTC Thunderbolt und dem Samsung Droid Charge gibt es kaum Smartphones. Aktuell gibt es jedoch zahlreiche Gerüchte, dass Apple das im Herbst erscheinende iPhone 5 nun doch LTE-ready ausliefern wird.Similar Posts: