Kräftige Beine gekonnt kaschieren

Nur weil Frauen nicht über eine Size-Zero Figur verfügen, heißt das noch lange nicht, dass sie darauf verzichten müssten, sich stets schick und modisch zu kleiden. Denn schließlich können auch Hosen in Übergröße sehr gut aussehen, wenn sie perfekt sitzen und geschickt kombiniert werden.

Perfekte Schnitte für Hosen in großen Größen

Selbstverständlich ist es wenig empfehlenswert, sich mit Kleidergröße 44 oder mehr in sehr enge Röhrenjeans zu quetschen. Dadurch werden die Pölsterchen nur betont. Viel besser ist es, sich für legere Schnitte zu entscheiden, die kleine Mängel ohne Weiteres ausgleichen können. Hüfthosen gehören ebenfalls zu den Beinkleidern, die mollige Frauen eher meiden sollten. Hosen in Übergröße, die auf Bauchhöhe enden, sehen nicht nur vorteilhafter aus, sondern tragen sich auch wesentlich bequemer. Natürlich sind auch Bundfalten keine gute Idee bei einer üppigen Figur, denn sie tragen auf. Gerade geschnittene Beine, die locker sitzen, sind dagegen ideal. Auch auf ein nach unten ausgestelltes Bein verzichtet man bei Figur-Problemen besser, denn es verkürzt optisch. Entgegen landläufiger Meinung müssen mollige Frauen nicht unbedingt nur gedeckte, dunkle Farben tragen. Im Sommer ist gegen eine weiße oder beige Jeans überhaupt nichts einzuwenden. Hüten sollte man sich nur vor sehr auffälligen Mustern.

Kombination zu Hosen in großen Größen

Grundsätzlich gilt: Der Po ist meistens die Problemzone Nr. 1 bei übergewichtigen Frauen und sollte deswegen nach Möglichkeit nicht noch betont werden. Deshalb ist man gut beraten, wenn man immer längere Oberteile zu Hosen in Übergröße trägt. Damen, die eine relativ schmale Taille haben, können diese entweder durch eine Bluse mit entsprechendem Schnitt betonen, oder sie tragen über dem Pullover oder der Bluse einen Gürtel. Verzichten sollte man auf Ton-in-Ton Kombinationen, bei denen die Hose und das Oberteil die gleiche Farbe haben, denn so entsteht leicht ein sehr massiver Eindruck. Viel geschickter arbeitet man hier mit Kontrasten, zum Beispiel mit einer weißen Bluse zu dunkelblauen oder schwarzen Hosen in Übergröße. Wer Hosen in Übergröße wählt, die gut zur eigenen Figur passen, sieht nicht nur schick aus, sondern fühlt sich auch rundherum wohl. So stimmt auch die Ausstrahlung, denn die ist mindestens ebenso wichtig wie die Kleidung selbst.

Bildurheber: svort: FotoliaSimilar Posts: