Zeit und Geld sparen beim Online-Ticketkauf

Jeder kennt das. Die Lieblingsband geht endlich mal wieder auf Tour und man möchte unbedingt beim Konzert dabei sein. Jetzt stellt sich die Frage: Wo bekomme ich möglichst günstig und ohne langes Suchen Konzertkarten her? Online Tickets zu kaufen hat zwar den großen Vorteil, die Karten direkt in den Briefkasten geliefert zu bekommen, aber es tummeln sich einfach so viele Anbieter auf dem Markt, dass die Suche schnell unübersichtlich und anstrengend wird. Aber es gibt Abhilfe: Die Ticketsuchmaschine www.gibts-noch-karten.de zeigt schnell und ohne überflüssiges Drumherum die aktuell noch verfügbaren Tickets an. Außerdem – und das ist der eigentliche Schnäppchenfaktor – lassen sich hier komfortabel und zuverlässig Ticketpreise vergleichen.

Im Pool der Ticketsuche sind mit derzeit 13 Anbietern alle großen Ticketprovider von eventim bis worldticketshop vertreten. Gelistet sind alle Events von Musikkonzerten, über Comedy-, Musical- und Theater-Events bis hin zu Sportveranstaltungen – nicht nur für Deutschland, sondern auch für Europa, teilweise sogar weltweit. Die Seite ruft dazu die aktuellen Ticketbestände mehrmals täglich ab und zeigt die aktuellsten und günstigsten Angebote übersichtlich auf einer Seite an.

Ein zusätzliches nützliches Feature der Seite: Userbewertungen der einzelnen Ticketshops zeigen schnell, ob ein Shop zuverlässig arbeitet. Natürlich kann man auch seine eigenen Erfahrungen beim Ticketkauf mitteilen und Anderen damit die Kaufentscheidung erleichtern. Eine Übersichtsseite zu jedem einzelnen Ticketshop mit Kontaktdaten, Versandgebühren und akzeptierten Zahlarten vereinfacht die Orientierung im Anbieterdschungel zusätzlich. Tickets suchen geht ganz einfach.

Wie bei anderen Suchmaschinen auch, gibt man den Namen des Künstlers oder des Events in die Searchbox auf der Hauptseite ein und klickt auf „Gibt’s noch Karten?“ – das war’s. Wer auch noch die gewünschte Stadt dazu eingibt, bekommt natürlich noch feinere Suchergebnisse. Wer sich dann für einen Ticketanbieter entschieden hat, gelangt nach einem Klick auf den Shop direkt zum Ticketangebot. So, jetzt aber genug geredet. Einfach für den nächsten Konzertbesuch mal selbst ausprobiert und Zeit, Nerven und Geld gespart.Similar Posts: